Wie wär’s mit einem Ausflug zur Bibliothek?

WERBUNG

Was tun, wenn’s kalt wird?

Im Winter kommt sie besonders oft auf, die Frage, was man denn unternehmen könnte mit Kind bzw. Kindern. Immer nur drinnen zu hocken, birgt die Gefahr, dass einem irgendwann die Decke auf den Kopf fällt. Und bei kaltem Nieselregen draußen zu spielen, ist auch nicht gerade reizvoll. Kein Wunder, dass gerade mit dem Herbst die Hochzeit der Museen und Galerien anbricht. Und der Bibliotheken, die man im Übrigen auch gerne mit Kleinkindern besuchen kann. Die meisten Bibliotheken verfügen nämlich über einen wahrhaft großen Schatz an Kinderbüchern.

Je ungemütlicher das Wetter, desto größer wird das Lesevergnügen

Das wiederum hat den Vorteil, dass man – bis auf die jährliche Mitgliedschaft in der Bibliothek – kein Geld mehr für Kinderbücher ausgeben muss. Kinderbücher sind doch recht teuer, dafür, dass man sie nach einmaligem Gebrauch nicht wieder zur Hand nimmt. (Zumindest lese ich Bücher nur einmal.)

Neben ihrer guten Ausstattung sind viele größere Bibliotheken darüber hinaus kindgerecht eingerichtet mit Sitzsäcken, Kuschelecken, Gesellschaftsspielen und Tischen, an denen man malen und basteln kann. Somit ist man bestens gewappnet gegen graue Novemberwochenenden.

Das wiederum hat den Vorteil, dass man – bis auf die jährliche Mitgliedschaft in der Bibliothek – kein Geld mehr für Kinderbücher ausgeben muss. Kinderbücher sind doch recht teuer, dafür, dass man sie nach einmaligem Gebrauch nicht wieder zur Hand nimmt. (Zumindest lese ich Bücher nur einmal.)

Einziges Manko: Man muss still sein – und das fällt insbesondere Kleinkindern schwer.

Nun, immerhin kann man die ausgeliehenen Spiele und Bücher ja auch mit nach Hause nehmen und sich dort zu Gemüte führen.

Ein ganz persönliches Weihnachtsbuch

Als Geschenk bieten sich Bücher natürlich auch an. Insbesondere personalisierte Kinderbücher sind für eine Überraschung gut: Welches Kind freut sich nicht, wenn es den eigenen Namen im Buch wiederfindet – ja sogar der Titelheld nach ihm benannt ist!

Quelle: mit freundlicher Genehmigung von personalisierte-kinderbücher.de

Das große Weihnachtsdurcheinander ist ein solches Buch, das – wie der Titel schon andeutet, inhaltlich perfekt in die (Vor-)Weihnachtszeit passt. Überdies ist die witzige Geschichte von lauter vertauschten Weihnachtsgeschenken und einer Reise ins Weihnachtsland liebevoll illustriert.

Das Buch eignet sich für Kinder von drei bis sechs Jahren. Während Eltern, große Geschwister oder Großeltern vorlesen, kann sich das Kind ganz den süßen Bildern widmen. Übrigens kann auch ein Freund/eine Freundin des Kindes im Buch verewigt werden.

Neben Dem großen Weihnachtsdurcheinander bietet der Onlineshop von Personalisierte Kinderbücher auch individualisierbare Kinderhörbücher an sowie Kuscheltiere und andere Geschenkideen, die sich mit dem Namen des Kindes versehen lassen.

Der Winter ist bunter als gedacht

Da sich das Geschenk online bestellen lässt, bleibt die Fahrt ins überfüllte Einkaufszentrum erspart – und somit mehr Zeit übrig für einen anderen Familienausflug: Vielleicht ja doch ins Museum! Oder ins Schwimmbad? Wer mutig ist, trotzt dem schlechten Wetter und sammelt bunte Blätter und Kastanien, um daraus etwas zu basteln. Zu guter Letzt kann man sich noch am Lagerfeuer etwas aufwärmen.

Ihr seht, auch im Herbst kann man mit Kindern das ein oder andere unternehmen.

LG Anne!!!

Das könnte Dich auch interessieren …