Familienblogs mit Mehrwert

Schon vor Monaten habe ich mir vorgenommen, regelmäßig Familienblogs vorzustellen, die mir persönlich gefallen. Seitdem habe ich immer mal wieder auf Facebook und Pinterest nach Hinweisen für solche Blogs gesucht, gefunden habe ich jedoch kaum etwas Überzeugendes. 

Tanzen schon mal außer der Reihe: Nischen-Familienblogs

In der Nische zu Hause: Elternblogs mit Eigenarten

Dass meine Suche bislang so erfolglos verlief, hat natürlich auch etwas mit meinen eigenen Präferenzen und Vorstellungen zu tun. Ich bin kein großer Fan von typischen Elternthemen. Wie die Schwangerschaft von Mama XY verläuft, ob das Kind von Mutter Z gerade Scharlach hat und was Papilein seinem Nachwuchs heute zum Mittag kocht, ach nee, das ist für mich nicht von Belang.

Was ich suche, sind Familienblogs mit einem besonderen Schwerpunkt. Digitale Medien zum Beispiel oder Karrieretipps für Mütter, auch Alternatives Wohnen mit Kindern…

Klar, ein paar solcher Blogs kenne ich schon länger – und diese möchte ich euch hier auch vorstellen. Darüber hinaus hoffe ich, dass du mir Hinweise gibst, welche Blogs noch lesenswert sind, damit ich tatsächlich regelmäßig Familienblogs vorstellen kann!

Gut, fangen wir an:

Gadgetina

Komisch, oder?: Da nutzen unsere Kids und wir täglich Tablets und Smartphones, denken über die Anschaffung smarter Küchengeräte nach, betreiben Blogs und Vlogs und was nicht alles, doch kaum jemand interessiert sich wirklich für die Funktionsweise all dieser technischen Dinge. Dabei nehmen die schon so viel Einfluss auf unser Leben, dass sie nicht mehr wegzudenken sind.

Gadgetina widmet sich genau diesem Thema, der Technik. -Und steht damit ziemlich allein auf weiter Flur. Zumindest, was Familienblogger anbelangt. Nun ja, wie Kinder durch eine Software sicherer durchs Internet surfen oder programmieren lernen, erfordert schon beim Lesen eine gewisse Neugier und Lernbereitschaft.

Fazit: Anspruchsvolle Online-Lektüre, aber im digitalen Zeitalter unverzichtbar

Hier geht’s zum Blog von Gadgetina>>

StadtWaldKind

Nach so viel intellektueller Lektüre schnell wieder zu etwas Unterhaltsamen 😉
Auf StadtWaldKind verbloggt Eva Familienausflüge und Reisen. Was mich dabei besonders anspricht, ist ihre Naturverbundenheit. Dass man auf Mallorca nicht nur im Mittelmeer planschen, sondern auch wandern kann, beschreibt sie ebenso ausführlich wie ihre Erlebnisse im Berliner Umland.

Außerdem ist sie ein Fan der Waldkita und widmet sich diesem Thema in einer eigenen Rubrik. Darin findest du nicht nur einen typischen Tag im Waldkindergarten, sondern auch ein Interview mit dem Leiter einer Waldkita, Tipps wie Waldkita-Kinder auch im Winter warm genug angezogen werden und und und.

Fazit: Wer gerne unterwegs ist, wird diesen Blog lieben.

Hier geht’s zu StadtWaldKind>>

Kind im Gepäck

Zugegeben, ich gehöre nicht zu den Stammleserinnen von Reiseblogs. Das Fernweh packt mich ziemlich selten. Auf den Blog „Kind im Gepäck“ bin ich auch über einen Pinterest-Artikel gestoßen, der sich nicht mit dem Reisen beschäftigt. Bloggerin Mel berichtet nämlich auch über ihre Karriere, die mit der Geburt ihres Kindes ein abruptes Ende fand. Das hat sie allerdings als Chance genutzt und reist nun mit ihrer Kleinfamilie durch die Welt. Pauschalreisen bucht sie natürlich nicht…

Entstanden sind so authentische Reiseberichte, in denen du nicht nur erfährst, wie toll alles ist. Pleiten, Pech und Pannen heißt folglich eine gesonderte Rubrik auf dem sehr informativen Blog.

Fazit: Wer lebt, sieht viel. Wer reist, sieht mehr. (Arabisches Sprichwort)

Hier geht’s zu Kind im Gepäcke>>


Aufruf in eigener Sache: Welche Familienblog sind aus deiner Sicht unverzichtbar geworden im World Wide Web? Warum liest du sie gerne? Welche Besonderheiten/Nischenthemen werden dort behandelt? -Ich freue mich auf deine Ideen und Anregungen!!!

LG Anne!!!

Dein Guide zum erfolgreichen Blog

Das 55 Seiten starke pdf-Buch nimmt dich an der Hand und zeigt dir Schritt für Schritt, wie du deinen eigenen profitablen Blog erstellst. Hol dir das eBook & erfahre, wie du vom Bloggen leben kannst!

Mehr erfahren
2 Gefällt's. Und dir?
Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn doch bitte in den folgenden sozialen Medien:

Das könnte dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Annemarie sagt:

    Liebe Anne,

    Für mich ist ein unverzichtbarer Blog: kinder-mit-typ1-diabetes.net.

    Nach der Diagnose unsere Sohnes bin ich auf den Blog gestoßen. Er hat mir in der ersten Zeit sehr geholfen und ich lese immer alle Berichte.

    Die Mütter schrieben mir oft aus der Seele.

    LG
    Annemarie

  2. Annika Brockmann sagt:

    Hallo Anne,
    ich kann dir den Blog x-mal anders sein empfehlen. Dort schreibt auch eine liebe Anne über das Thema Ullrich-Turner-Syndrom, weil Ihre Tochter selbst betroffen ist. Aber nicht nur darüber, vieles was das Anderssein betrifft. Gute Buchvorstellungen gibt es auch oft.
    Schau doch vielleicht einfach mal vorbei. Es wird sich lohnen glaube mir.
    Lieben Gruß
    Annika

    • Anne sagt:

      Habe mir den Blog gerade angeschaut, gefällt mir wirklich gut! Auch ihn werde ich in meine Lesezeichen aufnehmen, weil er „anders“ ist und somit aus der Masse heraussticht! Hier übrigens der Link zum Blog: http://www.xmalanderssein.de/
      Besten Dank für deinen Hinweis, liebe Annika!!!

  3. Hallo Anne,

    ich habe gleich 2 Blogs für dich.
    Den Anfang macht Soneasonnenschein – Thema ist Down Syndrom; und wie offen, ehrlich und herzlich damit umgegangen wird, fesselt mich noch immer. Außerdem sind die Fotos gut 🙂

    Als zweites mag ich Familie Nimmerland auch sehr gerne, dort findet man einen super 5-teiligen Bericht über eine Hausgeburt, beide Eltern studieren noch und versuchen die Variante Beziehung statt Erziehung. (Außerdem sind auch hier die Fotos echt gut 😀 )

    Lieben Gruß

    Lara

    • Anne sagt:

      Hey Lara,
      besten Dank für deine beiden Blog-Tipps. Ich kenne die genannten Blogs noch nicht, werde sie die Tage aber auf jeden Fall mal unter die Lupe nehmen 😉
      LG Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. weitere Information

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von topElternblogs und das Klicken von "Akzeptieren" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Schließen