Sitzend in Bewegung bleiben: Ein Kinderstuhl macht’s möglich!

Werbung/Sponsored Post

Langes Sitzen schadet sowohl Kindern als auch Erwachsenen

Gleich mehrere Studien>>, die sich mit den Auswirkungen des Dauersitzens beschäftigen, haben mich im vergangenen Jahr aufhorchen lassen:

Sitzen sei genauso gesundheitsschädlich wie Rauchen, hieß es da zusammengefasst. Wer mehr als drei Stunden täglich sitzt, könne mit einer erheblichen Reduzierung seiner Lebenserwartung rechnen!

Klar, dass langes Sitzen dem Rücken schadet, ist mir schon lange bewusst. Ich merke es an Verspannungen im Nacken und Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Dass es aber auch das Herz, den Kreislauf und den Insulinstoffwechsel negativ beeinflusst und zudem das Krebsrisiko erhöht, das wusste ich noch nicht.

Unser schlechtes Sitzverhalten färbt auch auf den Nachwuchs ab

Bei solchen Nachrichten frustriert es mich besonders, dass ich mit meinem Bürojob auch noch zur Risikogruppe gehöre. Schließlich hocke ich täglich stundenlang vorm PC. Und damit bin ich nicht die Einzige. Fast jeder Zweite verbringt seine Arbeitszeit im Sitzen. Oft sitzen wir sogar schon auf dem Weg zur Arbeit – und natürlich auch auf dem Nachhauseweg. Und sitzend lassen wir den Zag ausklingen, vorm Fernseher zum Beispiel.

Damit sind wir ein schlechtes Vorbild für unsere Kinder. Auch sie bewegen sich immer weniger. Gern wird hier auf die Schule als Sündenbock verwiesen:

Ist die Schule fürs Dauersitzen verantwortlich?

Natürlich sitzen die Kinder in der Schule bisweilen mehrere Stunden am Tag. Doch zwischendurch gibt es immer wieder Pausen, in denen sie sich bewegen können und dürfen. An der Grundschule meines Sohns gibt es sogar zwei Hofpausen, in denen alle SchülerInnen auf den Pausenhof gehen müssen – egal ob das Wetter schlecht ist. Dort haben sie dann auch diverse Möglichkeiten, sich auszupowern. Selten sieht man ein Kind einfach nur herumsitzen.

Problematisch finde ich jedoch eher die Zeit nach Schule oder Hort, wenn der Nachwuchs nach Hause kommt und zunächst den heimischen Fernseher ansteuert. Oder wahlweise das Handy zückt bzw. die Konsole hervorholt. Ins Sofa gekuschelt vergehen da schon mal ein paar Stunden, flugs im Sitzen!

Obwohl Kindern ein natürlicher Bewegungsdrang nachgesagt wird, scheint sie das viele Sitzen nicht zu stören. Im Gegenteil: Einmal erzählte ich meinem Sohn vom Stubenarrest, einer Strafe, die in grauer Vorzeit, zu Mutters Kindheit nämlich, noch angewandt wurde. Seine Augen glänzten bei der Vorstellung daran: „Was? Das war eine Strafe? Wieso?“

Sport ist leider kein Allheilmittel

Heute empfinden es viele Kinder als unerträglich, hinausgeschickt zu werden, um draußen zu spielen. Einfach mal um die Häuser ziehen, Freunde aus der Wohnung klingeln und mit ihnen durch die Nachbarschaft stromern? –Kommt nicht in Frage!

Um dem Bewegungsmangel entgegenzuwirken, wird deshalb immer wieder empfohlen, Sport zu treiben. Sowohl in der Schule als auch in Vereinen gibt es genügend Möglichkeiten, sich körperlich auszuprobieren und zu bewegen.

Sport allein könne das lange Sitzen jedoch nicht gänzlich kompensieren, warnen andere Experten. Sowas stimmt nachdenklich. Schließlich kommt man ums Sitzen nicht herum. Oder müssen wir uns nun Stehpulte zulegen? Sonderlich komfortabel wäre das nicht.

swopper & swoppster ermöglichen ein bewegtes Sitzerlebnis

Tatsächlich kann man sich auch während des Sitzens bewegen: Ein Stuhl, der dazu motiviert, ist der Bürostuhl swopper>>. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Bürostühlen verfügt er über keine Rückenlehne. Wie man trotzdem bequem auf ihm sitzt und seinem Körper dabei Gutes tut, erklärt das folgende Video:

Der swopper ermöglicht gesundes Sitzen, ist funktional und sieht nebenbei auch noch originell aus. Was uns Eltern jedoch am meisten anspricht: Er ist nun auch für Kinder zu haben – in einer kleineren Version namens swoppster.

Der Kinderschreibtischstuhl>> swoppster verfügt über die gleichen Funktionen wie sein großer Bruder. Auch er ist in unterschiedlichen Farben erhältlich und stellt eine echte Bereicherung in jedem Kinderzimmer dar. Er eignet sich sowohl für Kindergartenkinder als auch für Grundschüler.

Weshalb der swoppster keine Rückenlehne hat

swoppster in cherry red

So sieht er aus, der Kinderdrehstuhl swoppster

Kaum hatte ich den swoppster gesehen, lag mir die Frage nach der fehlenden Rückenlehne auf der Zunge. Schließlich lehne ich mich gerne mal zurück und entspanne mich… Für den Rücken ist das allerdings gar nicht gut, wie die Antwort des Herstellers aeris beweist:

Kann ich den ganzen Tag ohne Rückenlehne sitzen?

„Ja. Denn Sie können ja auch ohne Rückenlehne laufen. Der swopper ist so konstruiert, dass der Mensch auch im Sitzen das tun kann, wofür er eigentlich gebaut ist: sich bewegen. Immer, wenn man sich bewegt, braucht man keine Lehne. Deshalb brauchen Sie auch beim Swoppen keine Lehne. Auf herkömmlichen Stühlen ist das anders. Dort benötigen Sie eine Stütze, weil Sie lange Zeit eher unbewegt sitzen. Für stundenlange Haltearbeit sind die Muskeln aber nicht geschaffen, deshalb sind Verspannungen und Rückenschmerzen die praktisch unausweichliche Folge dieser Sitzhaltung. Allerdings: Durch das Abstützen „entmündigen“ Sie Ihre Muskeln erneut, sie werden – wie beim Dauerhalten – wieder nicht gefordert, werden schwach und schwächer und können immer weniger das leisten, wofür sie angelegt sind: den Menschen aufrecht und die Bandscheiben an ihrem Platz zu halten. Auf dem swopper bleibt Ihr Rücken jedoch immer aktiv und in Bewegung. Dadurch werden besonders die Rückenmuskeln trainiert und gekräftigt. Grundsätzlich gilt: Bewegung ist das beste Rezept gegen Rückenschmerzen und andere Folgen von Fehlhaltungen.“

Und der Preis?

Tja, er ist wohl das einzige Manko: Die hippen swoppster-Stühle sind mit 279,- Euro leider nicht billig. Verständlich, schließlich werden sie in Deutschland hergestellt und sind bestens verarbeitet.

Bei solch hochpreisigen Produkten lege ich übrigens immer mit dem Rest der Familie zusammen. So wurde Sohnemanns Fahrrad von seinen beiden Großeltern und uns finanziert. Beim swoppster wäre das auch eine Überlegung wert.


Hersteller: swoppster & swopper sind Produkte der Firma aeris, die ihr unter der Webseite www.aeris.de erreicht

Das könnte Dich auch interessieren …