Kategorie: Haus bauen oder kaufen

Gärtnern lohnt sich wieder

Weshalb es sich lohnt, in den eigenen Garten zu investieren Ihr Blickwinkel habe sich in den vergangenen zwei Jahren geändert, erzählte mir kürzlich eine befreundete Garten- und Landschaftsbauerin. Über Monate sei sie vom frühen Morgen bis in den späten Nachmittag nur noch in Villengegenden unterwegs gewesen, um dort Gartenträume Realität werden zu lassen. Wieder zu Hause angekommen, rückten die...

Man muss ja nicht gleich umziehen

Sich neu einzurichten, bringt oft schon die gewünschte Veränderung Nicht selten kommt der Wunsch nach etwas Neuem auf. Sei es eine Reise in ein unbekanntes Land, eine neuer Job oder einfach ein anderes Wohnumfeld. Kaum ist die erste Euphorie verklungen, fallen sie dir auf, die kleineren und größeren Nachteile des Bestehenden. Ob berechtigt oder nicht, sie trüben die Freude...

Die etwas andere Schrottimmobilie…

Sogenannte Earthships sind autarke Häuser aus Wohlstandsmüll Mehr als 140 Millionen Tonnen auf einer Fläche, die so groß ist wie Mitteleuropa – Das entspricht der geschätzten Menge an Plastikmüll, die derzeit in unseren Ozeanen treibt. Und es wird täglich mehr. Sogenannte Earthships machen aus dieser Not eine Tugend. Dabei handelt es sich um vollautarke Ökohäuser. Hauptsächliche Bausubstanz: Wohlstandsmüll. Anfangs...

vorteile kleinstadt

Vergiss die Großstadt!

Verzicht üben? -Nicht in der Kleinstadt! Stadt oder Land: Wo lebt es sich besser? So lautet oft die Frage, wenn ein Baugrundstück gesucht wird. Ein wenig irreführend ist sie schon, provoziert sie doch klischeehafte Antworten. Unter „Stadt“ verstehen die meisten Leute Großstädte wie Berlin und Hamburg, während das Landleben mit kleinen Dörfern assoziiert wird. Dass es darüber hinaus viele...

baubegleitung

Baubegleitung: Keine Chance für Baumängel dank Sachverständiger

Ist der Bauherr selbst Laie, empfiehlt sich die Baubegleitung durch einen Experten Vermutlich hat jeder, der sich mit dem Thema Hausbau befasst, schon einmal von der Baufirma „Heinz von Heiden“ gehört. Auch als mich vor ein paar Jahren der Wunsch packte, ein Haus zu bauen, habe ich die Firma kontaktiert und mich über Bauweise und Preise beraten lassen. Nachlesen...

Mit Risiken behaftet: der Bauboom auf dem Lande

Die Nachfrage ist groß, der Bestand gering: In Großstädten wie Berlin fehlt eindeutig Wohnraum zu bezahlbaren Preisen. Das hat viele Familien in den vergangenen Jahren bewogen, ins Umland zu ziehen. Beflügelt wurden sie zudem von niedrigen Zinsen. Logisch, dass viele im Tausch gegen ein Eigenheim ihrer alten Mietwohnung Lebwohl sagten. Keiner will in ein altes Haus Bevorzugt wurde neu...

Sicher und schnell an Geld kommen: Merkmale seriöser Kreditgeber

Bedürfnisse gleich zu erfüllen, statt lange darauf zu sparen, gehört mittlerweile zum Zeitgeist. Dank des Internets werden ständig neue Trends und somit Kaufanreize geschaffen. Steht das dafür nötige Kapital nicht zur Verfügung, wird gerne auf einen Kredit zurückgegriffen. Zudem ist es dank der anhaltenden niedrigen Zinsen unattraktiv geworden, Geld zurückzulegen. Mit einem Kredit zu günstigen Konditionen zahlst du in...

Kredit aufnehmen oder sparen: Was macht für Familien mehr Sinn?

Sich zu verschulden, ist normal geworden Einst galten die Deutschen als wahre Sparfüchse, doch im Laufe der Zeit hat sich das Verhältnis zu Schulden auch hierzulande entspannt. Mittlerweile gehört es für den Großteil der unter 30-Jährigen schlicht zum Leben dazu, Kredite aufzunehmen – auch für Waren des täglichen Bedarfs. Kreditkarten und Überziehungskredite machen’s möglich. Viele nutzen einen Kredit selbst...

Ein Haus zum Mitbauen…

  …Weshalb es für mich nicht in Frage kommt: Gerade ist mir eine Bannerwerbung ins Auge gestochen, die mit Häusern ab 75.000 Euro wirbt. Dabei ist der Hausbau in Deutschland alles andere als günstig. Weshalb das Bauen hier teurer ist als in unseren Nachbarländern, wie der Niederlande und Österreich, habe ich in folgendem Artikel erläutert>> Ausbauhäuser: Nichts Anderes als...

Mietwohnung? -Nein, danke. Wohnalternativen gesucht!

Teil 2: Wie wir wohnen wollen Nein, auch zur Miete wohnen, ist nicht automatisch verbunden mit einem sorglosen Leben. Wie im gestern veröffentlichten ersten Teil meiner Serie angesprochen, hat auch die Mietwohnung ihre Tücken. Die Gründe dafür sind vielschichtig, mal wird schlicht der Wohnraum zu klein für die größer werdende Familie, mal bereiten Mietpreiserhöhungen Schwierigkeiten. Einige verstehen sich nicht...