Kategorie: Medien(-konsum)

Lesen leuchtet!

Das Blog: https://lesenleuchtet.com Mein letzter Blog-Post: Aktuell arbeite ich weiter an neuen Rezensionen von besonderen Bilderbüchern, die die Themen „Anders sein“ und Freundschaft behandeln. Vorlesen schafft Nähe zwischen Eltern und ihren Kindern, fördert die kindliche Fantasie und regt dazu an, das Gelesene und gemeinsam Angeschaute auch im Familienalltag zu besprechen. Meinen Blog habe ich ins Leben gerufen, um sowohl...

Warum der Pinterest-Erfolg auf sich warten lässt

Seit zwei Jahren nutze ich Pinterest – erfolglos.   Privat stöbere ich gerne auf der Bilder-Plattform, doch beruflich will der Funke einfach nicht überspringen. Mehr als zwei, drei Nutzer täglich greifen nicht auf topElternblogs zu. Zu wenig, finde ich. Schließlich investiere ich ziemlich viel Zeit in das Erstellen Pinterest-tauglicher Grafiken. Mein Ziel: Pinterest soll mir langfristig eine konstante Anzahl...

Willkommen im Internet: Wo fängt Cyber-Mobbing an?

Ich bin ein echter Blitzmerker: Trends schnappe ich auf, wenn sie wieder abklingen und Diskussionen in den sozialen Netzwerken bekomme ich erst dann mit, wenn jemand Wochen später eine Zusammenfassung darüber schreibt. -Und selbst dann erst, wenn ich sie per PN auf Facebook erhalte, seufz. Vielen Dank auch an Tanja von Krümel & Chaos, dass du dir die Mühe...

Kinder & Medien 3: Fernsehen goes Internet

In meinem gestrigen Post übers Kinderfernsehen habe ich es bereits angedeutet: Vom klassischen Fernsehen halte ich nicht viel. Stattdessen setze ich seit einigen Jahren verstärkt auf Video on Demand und stelle mir mein eigenes Fernsehprogramm zusammen. Wie das funktioniert, erkläre ich im Folgenden: Löst Video on Demand das klassische Fernsehen ab? Noch steht der Fernseher jedenfalls ganz oben auf...

Kinder & Medien 2: Dumm, aber verdammt lustig

Muss es denn immer pädagogisch wertvoll sein? Über Jahre habe ich das Wohnzimmer verlassen, sobald meine Kinder den Fernseher anschalteten. Ihre Serien und anderen Fernsehformate interessierten mich einfach nicht. Schlimmer noch, sie gingen mir tierisch auf die Nerven. Ausnahmen gab es nur selten. Bei Star Wars: The Clone Wars habe ich mich zum Beispiel gerne dazugesetzt. Die Animationsserie aus...

Ohne geht’s nicht mehr: Kinder und digitale Medien

Nachdem unser iPad nach intensiven Jahren der Dauernutzung durch meinen Mann und meinen Sohn endlich den Geist aufgegeben hatte, haben wir uns kein neues Tablet angeschafft. Papa begnügt sich nun mit seinem Smartphone. Mich haben Spiele-Apps nie wirklich interessiert. Sohnemann ist folglich der einzige, der den Verlust bedauert. Schon mit drei Jahren hat er „sein“ iPad zum Lieblingsspielzeug erklärt....

Werbung ist nicht die einzige Einnahmequelle für Blogs…

 …doch ihre Alternativen sind mit Vorsicht zu genießen! Als Freiberuflerin mit eigener Webseite werde ich oft gefragt: Wie verdienst du eigentlich Geld? (Einmal wollte sogar jemand ganz konkret wissen, wie viel Geld ich verdiene…) Darauf antworte ich meist einfach nur: „Mit Werbung.“ Einer Freundin, die sich besonders interessiert zeigte, wollte ich allerdings einmal ganz detailliert erklären, wie das mit...

„Ich hasse die Sonne“

Nichts geht übers Zocken: Von meinem vampirhaften Sohn und seinen vampirhaften Freunden Computerspiele: Originell ist das Thema nicht. Journalisten und Eltern lassen sich oft und gerne darüber aus. Zumeist sprechen sie dann von einem Problem: Computerspiele lassen Kinder angeblich verwahrlosen, sie werden schlechter in der Schule, isolieren sich und so weiter. Oft handelt es sich bei den besorgten Erziehungsberechtigten...

Kids im Web – Elektronische Geräte, Internet, Apps – und mittendrin die Kids

Das Blog: http://www.kidsimweb.at/ Darum geht’s: Auf kidsimweb.at geht es um die Nutzung digitaler Medien durch unsere Kinder. Es kommt einfach kein Kind von heute an dem Thema vorbei – und somit sind wir Eltern gefordert. Einerseits um den richtigen Zugang zur Nutzung dieser Medien durch unsere Kids zu finden, anderseits um für die Sicherheit unserer Kinder zu sorgen. Auf...

gadgeTina – brauchen ist relativ!

Das Blog: gadgetina.de Darum geht’s: Auf meinem Blog berichte ich über technische Errungenschaften, die einem das Leben als Eltern leichter machen sollen. Aus der Sicht einer 2-fachen Mutter betrachte ich die Dinge kritisch und wäge ab, ob’s wirklich was taugt oder nicht. Außerdem habe ich mir für dieses Jahr noch vorgenommen, eine Kolumnen-Seite auf meinem Blog zu veröffentlichen. Da...

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. weitere Information

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von topElternblogs und das Klicken von "Akzeptieren" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Schließen