Welche Versicherungen brauchen Familien wirklich?

welche versicherungen für familie
Image by skeeze from Pixabay

Die sinnvollsten Versicherungen für Familien

Sobald sich ein Sprössling zu einem Paar dazugesellt, wird das Familienleben turbulent. Das kann manchmal auch belastende finanzielle Folgen haben. Die unterschiedlichen Versicherungen schützen zwar nicht, können jedoch im Notfall vor einem finanziellen Desaster bewahren. Die Auswahl an Versicherungen ist jedoch groß – und nicht immer ist es leicht, die richtige für die eigene Familie zu finden.

Haftpflichtversicherung: ein Muss mit Kindern

Wer Kinder hat, sollte auf jeden Fall eine Haftpflichtversicherung abschließen. Denn Kinder sind unberechenbar und schnell geht nicht nur zu Hause, sondern auch bei anderen Personen etwas zu Bruch.

Die Haftpflichtversicherung greift, je nach Alter des Kindes, unterschiedlich:

  • Ist das Kind jünger als sieben Jahre alt, ist es nicht deliktfähig. Das bedeutet, dass die Versicherung nur dann einspringt, wenn die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben.
  • Ist das Kind mindestens sieben Jahre alt, ist es bedingt deliktfähig und haftet damit für einen entstandenen Schaden. Hier würde ebenfalls die Haftpflichtversicherung greifen.
  • Zwei Ausnahmen bietet der Straßenverkehr: Ist das Kind zwischen sieben und zehn Jahren alt, haftet es nur für den entstandenen Schaden, wenn es vorsätzlich gehandelt hat. Ist das Kind zwischen 10 und 18 Jahren ist es für den Schaden nicht verantwortlich, wenn es die Folgen seines Handelns nicht einschätzen konnte.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Hauptverdiener

Wenn der Hauptverdiener der Familie durch einen Unfall oder durch eine Krankheit nicht mehr arbeiten kann, sind die finanziellen Folgen nicht absehbar. Im schlimmsten Fall verschuldet sich die Familie und lebt von nun an in Armut. Um das zu verhindern, hilft es, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Die Höhe sollte mindestens 80% des Nettoeinkommens absichern.

Auch für die Hausfrau oder den Hausmann kann sich solch eine Versicherung lohnen, sofern sich die Kinder noch im Haus befinden. Denn auch durch den Wegfall der Person, die die Kinder betreut, kann es zu finanziellen Engpässen kommen.

Wohngebäudeversicherung für Eigenheimbesitzer

welche versicherungen für familie
Image by LucyKaef from Pixabay

Besitzt die Familie ein eigenes Haus, sollte auch dieses abgesichert werden. Der Verlust des Eigenheims, etwa durch einen Brand, bedeutet nicht nur, dass die Familie ihr Zuhause verliert. Schnell muss zudem eine neue „Wohn-Lösung“ gefunden werden, während das alte Gebäude u.U. saniert werden muss. Das kostet natürlich viel Geld. Zusätzlich muss zumeist noch der Kredit für das Eigenheim bedient werden, obwohl das Haus nicht mehr bewohnbar ist.

Eine gute Wohngebäudeversicherung sichert verschiedene Elementarschäden, wie Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel ab. In bestimmten Gebieten sollte die Versicherung auch vor Schäden wie Hochwasser oder Lawinen schützen.

Die richtige Versicherung für die Familie finden

Bei der großen Auswahl an Versicherungen ist es nicht einfach, die richtige für seine Familie zu finden. Zu leicht geschieht es, dass man sich über- oder unterversichert. Bei einer Überversicherung überschneiden sich die Versicherungen, was dazu führen kann, dass sich im Versicherungsfall die Parteien gegenseitig die Kosten zuschieben, man selbst zwischen diesen Streit gerät und schlimmstenfalls auf den Kosten sitzen bleibt. Zudem zahlt man bei einer Überversicherung mehr Beiträge als nötig.

Bei der Unterversicherung hat man zu wenige Versicherungen, was dazu führen kann, dass man im Ernstfall nicht abgesichert ist und die Kosten selbst tragen muss.

Um beide Situationen zu vermeiden, lohnt es sich, einen Spezialisten für Versicherungen zu suchen. Ein unabhängiger Versicherungsmakler in München oder auch in anderen Orten, sucht nicht nur die sinnvollsten Versicherungen für die Familie heraus, sondern erkennt Überschneidungen und Doppelversicherungen. Letztendlich lässt sich mit solch einem Berater viel Geld sparen, während die Familie sinnvoll versichert ist.