Grünes Zuhause: Wie du mit Blumenampeln gekonnt dekorierst

blumenampeln

Lange Zeit konnte ich mich einfach nicht mit Zimmerpflanzen anfreunden. Kaum hatte ich eine, war sie auch schon eingegangen. Ob es an meinem nicht vorhandenen grünen Daumen lag oder an billiger Supermarktware, kann ich nicht genau sagen. Sie starben jedenfalls reihenweise. Irgendwann sorgte ich nicht mehr für Ersatz.

Pflanzen auf dem Fensterbrett finden sich bei mir nur noch dann, wenn ich frostempfindliche Gewächse über den Winter ins Haus hole, Geranien zum Beispiel. Trotzdem möchte ich auf Grün nicht verzichten. Gerade im Winter, wenn es draußen vornehmlich grau ist, brauche ich drinnen ein wenig Chlorophyll, um die Stimmung zu heben.

Ein zartes Grün hat sogar eine gewisse Heilwirkung. Man hat festgestellt, dass zartgrün ausgemalte Decken in Spitalsräumen dazu führen, dass Patienten schneller gesund werden. (Quelle: http://www.grafixerin.com/)

Was Blumenampeln so besonders macht

Darüber hinaus sind Pflanzen lebendige Deko-Objekte. Blumensträuße sind zwar noch schöner, aber leider vergänglich. Eine Topfpflanze lebt jedenfalls länger, insbesondere, wenn sie pflegeleichter Natur ist. Wie Efeu zum Beispiel. Besonders dekorativ kommt er in der Blumenampel rüber, weil die Pflanze rankt, d.h. Sprossachsen bildet, die von der Blumenampel herabhängen.

Wenn du auf Gardinen, Vorhänge und Rollos gern verzichtest, dir der Bereich vorm Fenster jedoch zu nackt erscheint, werden dir Blumenampeln als Alternative gut gefallen.

Wo du Blumenampeln bekommst und wie du sie anbringst

blumenampeln kaufenBlumenampeln kaufst du am besten im Fachhandel. Es handelt sich um Blumentöpfe (auch Pflanzampeln oder Hängeampeln genannt), die mit Hilfe von Draht oder Gliederketten an Decke oder Wandhalterung angebracht werden.

Da Stahlbetondecken schwer zu durchbohren sind, habe ich mich bei meiner nebenstehenden Blumenampel für eine Wandhalterung entschieden. Genau genommen handelt es sich hier einfach um eine Halterung für Vorhänge. Theoretisch kannst du deine Blumenampeln auch an der Gardinenstange selbst aufhängen, sofern sie stabil genug ist (also keine ausziehbare Stange verwenden!).

blumenampeln an der deckeDas hatte ich eigentlich auch vor, bis mir bewusstwurde, dass Blumenampel und Fensterglas keine gute Kombination darstellen, zumindest nicht beim Öffnen der Fenster… Abhilfe schaffst du, wenn du sogenannte Makramee-Blumenampeln verwendest, da sie aus weichem Material (Garn, Wolle) zusammengeknüpft sind. Du kannst sie sogar selbst häkeln. Eine Anleitung findest du zum Beispiel hier>>

Ich bin jedoch auf Nummer sicher gegangen und habe meine Blumenampeln einfach neben das Fenster gehängt. So erhalten meine Pflänzchen immer noch genügend Licht, stören aber nicht, wenn ich mein Fenster mal aufmachen muss.

Falls du deine Blumenampel an einem Deckenhaken befestigen möchtest, liest du in diesem Erfahrungsbericht, wie du dabei vorgehst.

Welche Pflanzen sich für Blumenampeln eignen

Ich habe mich für Efeu entschieden, um fast alle meine Blumenampeln (sowohl drinnen als auch draußen) zu bepflanzen. Meine Gründe waren rein praktischer Natur: Der nächstbeste Baumarkt hatte kaum andere Kletterpflanzen im Repertoire. Ein Glücksgriff, denn Efeu ist robust.

Den Efeu gibt es eigentlich gar nicht – schließlich existieren momentan etwa 400 unterschiedliche Sorten! Ihnen allen gemein ist der Umstand, dass Efeu an sämtlichen Pflanzenteilen giftig ist.

Neben dem pflegeleichten Efeu, der auch schattige Ecken verträgt, gibt es noch viele weitere Pflanzen, die in Blumenampeln gut zur Geltung kommen:

1 – Glockenblume/Campanula:

welche pflanzen für blumenampel

Die zarten Blüten der Glockenblume eignen sich für kleine Blumenampeln.

Eine der wenigen blühenden Blumenampel-Pflanzen, die sogar Supermärkte in unregelmäßigen Abständen anbieten. Je nach Sorte unterscheiden sich die Wuchsform und –höhe sowie die Blütenform und –größe erheblich.

So gibt es tatsächlich auch hängend wachsende Sorten! Die bläulich blühende Glockenblume gedeiht am besten an sonnigen bis halbschattigen Standorten.

 

2 – Asplenium/Farne

welche pflanzen für blumenampel

Auch Farne gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Blüten haben sie nicht, dafür umso schönere Blätter.

Farne habe ich sehr gern als Zimmerbegrünung, weil ihre Wuchsform so herrlich lebendig erscheint. Auch der Farn ist pflegeleicht, muss aber immer feucht gehalten werden. Wenn du ihn einmal austrocknen lässt, ist er i.d.R. hinüber. Einen vollsonnigen Standort mag er ebenso wenig. Schattige Plätzchen sind ihm lieber.

 

3 – Zierspargel

Zugegeben, Zierspargel sieht ein bisschen aus wie Unkraut. Im Garten würde er daher kaum zur Geltung kommen. Zu Hause jedoch begrünt er dein Zimmer zuverlässig, wächst in die Höhe, bildet aber auch Ranken.

zierspargel in blumenampel

Zierspargel

Auch die Erde des Zierspargels darf nicht austrocknen. Im Gegensatz zum Farn verträgt er aber Sonnenschein und mag es insgesamt hell.

 

4 – Efeutute

Auch wenn es der Name vermuten lässt, hat die Efeutute nichts mit dem echten Efeu zu tun. Pflegeleicht ist die aus dem Pazifikraum stammende Pflanze trotzdem. Da auch sie rankend wächst, eignet sie sich perfekt für eine Blumenampel. Dort wächst sie je nach Sorte sowohl in der prallen Mittagssonne als auch an halbschattigen Standorten.

 

Na dann, gutes Gelingen 🙂

LG Anne!!!

Titel- und Beitragsbild by Toni Cuenca from Pexels


Das könnte dich auch interessieren...