Rätselhafte neue Nutzer

Blog-Analyse von 29.01.2016

übersichtIch bin erstaunt, denn aus unerfindlichen Gründen sind meine Nutzerzahlen seit Beginn des Januars sprunghaft angestiegen. Das habe ich Google zu verdanken. Die Suchmaschine zeigt topElternblogs scheinbar öfter in ihren Suchergebnissen an. Warum? -Es ist mir ein Rätsel. Aber ich freue mich natürlich drüber!!!

Trotzdem bin ich angesichts der Willkür dieses Anstiegs etwas verunsichert. Schließlich muss ich jetzt auch damit rechnen, dass das irgendwann wieder rückgängig gemacht wird. Wer weiß, vielleicht schaue ich irgendwann in Analytics rein und mir klappt die Kinnlade runter, weil ich plötzlich nur noch halb so viele Besucher habe als sonst. -Ohne irgendeinen Faux-Pas begangen zu haben! Gruselig.

Schön: Besucher bleiben länger & schauen sich mehr Seiten an

Nun denn, wende ich mich wieder der gegenwärtigen Situation zu – in der Hoffnung, dass alles gut gehen wird:

interaktionenErfreulich ist neben den vielen neuen Nutzern, die übrigens meine Hausbau-Artikel von Bien Zenker und der Brale GmbH am liebsten lesen, auch der Anstieg der Nutzungsdauer. Dieser Wert war vor zwei Monaten noch sehr gering. Die meisten Besucher lasen kaum mehr als eine Seite und verschwanden dann gleich wieder. Mittlerweile werden 1,78 Seiten pro Sitzung angezeigt.

Was die Anzahl der Seiten je Sitzung angeht, befinde ich mich in einem Zwiespalt: Einerseits möchte ich natürlich, dass die Besucher von topElternblogs lange auf der Webseite verharren und sich mehrere Seiten anschauen. Andererseits verdiene ich Geld damit, dass sie auf Banner/Anzeigen klicken. Wenn Letzteres geschieht, verschwinden sie allerdings wieder.

einnahmen-adsense

AdSense-Einnahmen: Übersicht

Apropos Anzeigen: Auf topElternblogs schalte ich seit zwei Monaten nur noch Werbung von Google AdSense. Auf Affiliate-Werbung verzichte ich, nachdem ich von den Einnahmen ziemlich enttäuscht worden bin. Dabei bin ich niedrige Einnahmen eigentlich gewohnt…

Immerhin vergeht kaum noch ein Tag, an dem nicht auf eine AdSense-Anzeige geklickt wird:

adsense

Mit AdSense geht es endlich mal bergauf, was ich wahrscheinlich u.a. dem niedrigen Euro zu verdanken habe, denn abgerechnet wird in Dollar, hähä. Ausführlicher zu meinen AdSense-Einnahmen habe ich mich diesmal im Blog geäußert.

geraete

blau: Desktop; grün: Smartphone; orange: Tablet

Froh bin ich auch über mein neues Theme, das ich mir extra unter dem Gesichtspunkt der mobilen Erreichbarkeit ausgesucht habe. Tatsächlich wächst die Anzahl der Zugriffe über Tablets und Smartphones sprunghaft. Noch liegen die Besucher, die topElternblogs vom PC/Notebook aus anschauen allerdings vorn, wie die nebenstehende Grafik veranschaulicht.

Zu guter Letzt: Was machen eigentlich die sozialen Netze?

Selbst meine Zugriffe über die sozialen Netzwerke sind gestiegen. Die waren im Dezember nämlich sehr schwach. Im Januar habe ich gemerkt, dass ich euch offensichtlich richtig zuspammen muss (soll heißen, dass ich einen neuen Beitrag mehrfach am Tag auf Twitter poste – und am besten mehrmals pro Woche auf Facebook), damit genug Klicks zusammenkommen.

Ein großer Fan davon bin ich nicht, weil ich das Gefühl habe, den Leuten damit auf die Nerven zu gehen. Doch es hat sich ausgezahlt, wenngleich ich zugeben muss, dass die sozialen Medien immer noch weit hinter Google und den direkten Seitenzugriffen zurückliegen:

akquise

Fazit: Besser hätte das neue Jahr nicht anfangen können. Leider habe ich im Februar nur wenige Events geplant. Insofern werden die Zugriffszahlen wohl etwas zurückgehen. Ich hoffe jedenfalls, dass meine Faschings-Blogparade endlich Anklang findet. Wenn sie genauso gut läuft wie letztes Jahr, brauche ich mir keine Sorgen zu machen 😉

So, nun muss ich mich aber schleunigst selbst ans Werk machen und ein Faschingskostüm nähen!

LG Anne!!!