Blog-Analyse

Google Analytics ist ein schönes Tool. Es zeigt nicht nur an, wie viele Leute wann auf meiner Webseite surfen. Nein, es verrät mir noch so viel mehr: Woher sie kommen, was sie interessiert, auf welche Anzeigen sie klicken und wann sie wieder gehen.
In Verbindung mit den Google Webmaster Tools finde ich so heraus, welche Inhalte sich zu erweitern lohnen und wo Optimierungsbedarf besteht. Damit ihr auch einen kleinen Einblick bekommt, veröffentliche ich monatlich meine Statistiken:

Blog-Analyse vom 02.09.2014

seitenaufrufe„Top Zugriffszahlen, aber kaum Einnahmen“

Die erste Monatliche Auswertung der Google-Analytics-Daten von topElternblogs fördert Positives (8000 Seitenaufrufe im Monat August), aber auch nicht so Positives zu Tage: meine Einnahmen befinden sich im Einstelligen Bereich…


Blog-Analyse vom 01.10.2014

einnahmen-adsense-09-14„Mission Accomplished“

Die Auswertung für den Monat September fällt rosiger aus: die angestrebten 10 000 Seitenimpressionen wurden erreicht! Die Mission steht allerdings immer noch am Anfang, denn die Einnahmen sind nur sehr unwesentlich gestiegen. Eigentlich so gut wie gar nicht…

 Blog-Analyse vom 03.11.2014

„Nix zu verschenken“

ga-oktober14Der Oktober bringt kaum Neuerungen, wenngleich er sich zumindest in der zweiten Hälfte als Vorbote fallender Zugriffszahlen erweist. Google scheint topElternblogs nicht mehr zu mögen. Anders kann ich mir die sinkenden Impressionen in den Google-Suchergebnissen nicht erklären. Auch bei meinen Einnahmen über AdSense verändert sich praktisch nichts. Lediglich mehr Kooperationsanfragen flattern ins Haus, die sich aber leider als faule Eier erweisen…

Blog-Analyse vom 12.12.2014

„Nichts Neues im November“

suchanfragenWie im Oktober bereits prophezeit, sinken die Nutzerzahlen für topElternblogs erstmalig.

Die Gründe hierfür sind vielfältig und liegen nicht immer klar auf der Hand. Weshalb Google zum Beispiel topElternblogs immer noch ungern in den Suchergebnissen listet, ist mir schleierhaft. Ich dachte „Content is King“. Habe ich möglicherweise die Suchmaschinenoptimierung vernachlässigt?

Blog-Analyse vom 28.01.2015

Es läuft… langsam

übersichtDie Soziale Netzwerke haben mir wieder viele Besucher beschert. Etwa ein Viertel der Seitenaufrufe erfolgt über Twitter und Facebook. Selbst Pinterest bescherte mir diesen Monat mehr Zugriffe als Bloglovin‘. Deshalb habe ich den Link zu Letzterem auch wieder von meiner Webseite entfernt.

Übrigens habe ich diesen Monat mehr Zeit auf die Keyword-Optimierung gelegt! Ob es sich gelohnt hat, erfahrt ihr hier>>

Blog-Analyse vom 25.02.2015

Advertorials sei Dank

ueberblick-02.15Auch im Februar bleiben die Anfragen für kostenlose Advertorials nicht aus, obwohl ihre Anzahl glücklicherweise zurückgegangen ist. Immerhin habe ich diesen Monat zwei Kunden gewonnen, die bereit waren, für ein Advertorial zu zahlen (und zwar mit Geld).

Objektiv betrachtet sind die Zugriffszahlen zurückgegangen, doch der Februar ist bekanntlich kürzer als die anderen Monate. Insofern lasse ich mich nicht schrecken, sondern ziehe – im Gegenteil – ein positives Fazit. Denn trotz weniger Response von Sozialen Kanälen lagen die Nutzerzahlen täglich weit über 100>>

Blog-Analyse vom 30.03.2015

Twitter, mein starker Partner

ueberblick-analyticsWeder die Suchanfragen noch die Anzeige in den Suchergebnissen steigen laut Google Webmaster Tools. Doch trotz der Stagnation kratzen die Zugriffszahlen von topElternblogs an der 20.000er Marke. So viele Nutzer wie nie zuvor greifen auf meine Webseite zu! Das habe ich vor allem Twitter zu verdanken. Mehr und mehr Follower klicken auf die Links in meinen Tweets. Offenbar zeigt das Twitter-Tutorial Wirkung…>>>

Blog-Analyse vom 29.05.2015

Zukunft: MitmachMittwoch

ueberblickTrotz momentan stagnierender Nutzerzahlen, blicke ich optimistisch in die Zukunft. Weshalb? -Ich habe Ideen, viele Ideen sogar! Lust zu schreiben habe ich sowieso. Insofern wird es in den nächsten Wochen und Monaten konstant neuen Content geben – und damit hoffentlich wachsende Zugriffszahlen. -Obwohl ich momentan schon sehr zufrieden bin. Ihr haltet mir die Treue und auch Google schickt weiterhin Leser vorbei. Meine Social-Media-Aktivitäten sind im Mai allerdings fast zum Erliegen gekommen. Aus Zeitmangel. Im Juni muss ich dieses Defizit wieder ausgleichen. Hier geht’s zur vollständigen Analyse>>

Blog-Analyse vom 28.09.2015

Viel Luft nach oben

september-uebersichtDie Nutzerzahlen steigen wieder – allerdings sehr langsam. Insofern habe ich kaum Neues zu berichten. Interessante Ergebnisse erziele ich dennoch. Nicht nur meine Einnahmen offenbaren Erstaunliches, vielmehr sind es die sozialen Medien, die mich überraschen: Okay, es sind im Vergleich zu Google immer noch wenige, die über Twitter, Facebook und Pinterest auf topElternblogs zugreifen. Aber man sieht sofort Resultate, wenn man sich aufs Marketing konzentriert.
Übrigens: meine Keyword-Recherche macht sich bemerkbar. Immer mehr meiner Beiträge werden auf Google verlinkt und generieren Zugriffe: Auf Kosten meiner StammleserInnen. Die werden immer weniger.>>

Blog-Analyse vom 31.10.2015

Zu schön um wahr zu sein

dashboardDie Früchte seiner Arbeit zu ernten, ist ein fantastisches Gefühl: endlich steigen die Zugriffs- und die Nutzerzahlen! Schließlich habe ich nicht nur meine Texte keyword-optimiert, sondern auch viel Zeit in den sozialen Netzwerken verbracht. Das Gros meiner Zugriffe im Oktober ist jedoch auf die Öffnung meines Blogverzeichnisses zurückzuführen. Knapp 30 Neuanmeldungen habe ich verzeichnet und viele Interessierte, die fleißig auf die aktuellsten Einträge geklickt haben. Insofern sind die erfreulich guten Ergebnisse nur halb auf meine eigene Leistung zurückzuführen>>

Blog-Analyse vom 29.01.2016

Die rätselhaften neuen Nutzer

übersichtHuch, wo kommen denn plötzlich so viele Besucher her?
Im Januar beschert mir Google einen Besucher-Regen: Meine Beiträge zum Thema Hausbau und Wohncontainer werden in den Suchergebnissen nicht nur öfter angezeigt, sondern auch angeklickt!

Doch nicht nur Google meint es gut mit mir: Auch mein erster Blog-Anmeldezyklus hat wieder viel Anklang gefunden. Der Strom der Mama- und Papa-Blogger reißt nicht ab – und das ist gut so! Denn sie stellen ihre Blogs gern auf topElternblogs vor. Es ist kein Geheimnis, dass auch ich davon profitiere.

Bei so vielen erfreulichen Ergebnissen habe ich glatt vergessen, fürs weitere Jahr zu planen. Hoffentlich ist also auf Google Verlass und die Suchmaschine schickt weiterhin viele Nutzer vorbei. Dann läuft’s ja eigentlich wie von selbst 🙂 >>

Blog-Analyse vom 2. Juni 2016

Weniger Inhalte, konstante Zugriffe

mai-2016-übersichtEs läuft von allein: Ich erfreue mich an steten Zugriffszahlen, auch wenn ich das Bloggen mal schleifen lasse. Genau das habe ich nämlich in den vergangenen zwei Monaten. Kaum neue Beiträge, kaum Social-Media-Marketing. Google sieht’s mir nach. Puh. Wie es sonst so lief und welche Einnahmen ich verzeichnen konnte, lest ihr en détail hier nach>>

Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann teile ihn doch bitte in den folgenden sozialen Medien:

2 Antworten

  1. Blogmadame sagt:

    Verstehe ich das richtig, dass es sich dabei um die ersten paar Monate handelt? Da sind deine Zahlen doch auf jeden Fall nicht schlecht, besonders die Zugriffszahlen sind echt beeindruckend, finde ich jedenfalls! Weiter so und dann wird das auch mit den Einnahmen noch etwas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. weitere Information

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von topElternblogs und das Klicken von "Akzeptieren" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Schließen