Markiert: fotografie

Foto auf Alu-Dibond: Ich teste einen Großformatdruck von ZOR

Die meisten meiner Fotos fristen ihr Dasein auf Speicherkarten und Computern, dazu verdammt, nie wieder (oder nur sehr selten) angeschaut zu werden. Während ich früher jeden vollen Film entwickeln ließ, hat der Fotodruck heutzutage an Reiz verloren. Stattdessen werden Bilder lieber digital geteilt. Um den Fotodruck wieder attraktiv zu machen, denken sich Druckereien daher ständig Neues aus. So gibt...

So erstellst du das perfekte Blog-Profilbild

Da betreibe ich schon zwei Blogs, doch auf keinem von beiden habe ich ein Profilbild veröffentlicht. Für meinen Gartenblog wollte ich unbedingt eines in der Sidebar. Stattdessen verwende ich immer noch einen Platzhalter. Seit einem Jahr schiebe ich dieses Thema nun vor mir her, denn: Ein Selfie finde ich doof Einen professionellen Fotografen will ich mir nicht leisten Von...

Fotografieren lernen mit Kindern

Kinder an die Fotografie heranführen Durch Zufall habe ich irgendwann mal einen Dokumentarfilm im Fernsehen gesehen. Der handelte von einem Fotografen und dessen Foto-Kunst-Projekt in Afrika. Statt immer nur selbst Fotos zu schießen, drückte der Fotograf den Jugendlichen eines Dorfes Kameras in die Hand. Sie durften nach Lust und Laune alles fotografieren, was ihnen vor die Linse kam. Dadurch sind wunderschöne...

Jetzt kann Weihnachten kommen: der Schulfotograf war da!

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit kommt immer der Fotograf in die Schule. Der weiß nämlich, dass das Foto-Paket nur dann reißenden Absatz findet, wenn die Bilder auch verschenkt werden können. Was soll man als Eltern auch mit gefühlt 100 Portraits des eigenen Kindes – und das jedes Jahr aufs Neue? Man kann ja vom Resultat halten, was man will, als Last-Minute-Geschenk...

Ein Foto auf Holz: Hat mich nicht überzeugt

Produkttest: Fotoabzug auf Holz Fotoabzüge sind auf den unterschiedlichsten Materialien möglich Leider bin ich selbst nicht die beste Fotografin. Um ehrlich zu sein, fotografiere ich meist nur mit meinem Handy. Die Qualität ist gut, doch weit davon entfernt, um meine topElternblogs-Beiträge damit zu schmücken. Deshalb habe ich mich schon so manches Mal über Stunden in einer meiner Lieblingsfotodatenbanken verloren....

Welch‘ wundervoller Bilderreichtum!

Schon in meinem Artikel über meine 5 Lieblings-Foto-Tools kam sie durch: meine Leidenschaft für Fotografie. Dabei fotografiere ich selbst leider gar nicht gut. Meistens nutze ich auch nur das Handy, weil ich das immer gleich zur Hand habe. Lizenzfrei & kostenlos: was für eine Wahnsinns-Kombination! Aber ich schaue mir unglaublich gerne schöne Bilder an – seien es Fotos oder...

Wer schlau ist, setzt auf Pinterest!

Was ist Pinterest und wie können es Blogger nutzen? Während in den Vereinigten Staaten insbesondere Mom Bloggers auf Pinterest schwören, hält sich das Interesse am Bilderdienst im deutschsprachigen Raum in Grenzen. Nicht einmal hundert Suchanfragen pro Monat beschäftigten sich im Jahr 2015 durchschnittlich mit Pinterest (laut Google Trends). Dabei kann das noch junge Portal, das erst seit 2014 in...

Gratis Bilder: Meine 5 Lieblings-Tools

Das Internet ist eine wahre Fundgrube für fantastische Fotos! Ich will niemanden entmutigen, aber dagegen verblasst das Œuvre so mancher Hobbyfotografen. Und es kommt noch besser: viele dieser grandiosen Fotos sind kostenlos zu haben. Da schlägt das Blogger-Herz gleich höher: Die gibt’s echt für umme!  Man muss nur wissen, wo… Damit ihr eure Blog-Posts hübsch bebildern könnt, ohne tief...

Alles dabei? -Checkliste für den ersten Familienurlaub

Alles dabei? -Checkliste für den ersten Familienurlaub

Ein Urlaub mit Kleinkindern erfordert auch beim Packen viel Planung Der erste Urlaub zu dritt. – Jetzt muss man nicht nur an sich selbst oder an den Partner denken, sondern auch für das Kind mitdenken. Dass dieses viel benötigt, merkt man schon bei kleinen Tagesausflügen. Windeln, Wechselwäsche und Snacks füllen allzu oft den elterlichen Rucksack aus. Was kommt da...

Ein Fotobuch voll Kinderkunst

Von einer Mama-Bloggerin kam die Idee Die Schwabenmama brachte mich vor einigen Monaten auf die Idee, die „Kunstwerke“ meiner Kinder in einem Fotobuch zu konservieren. [Hier geht’s zum diesbezüglichen Artikel „Kinderkunst, bergeweise“>>] Der Hintergrund war damals, dass ich nach Ideen suchte, wie man Bilder und Gebasteltes der Sprösslinge gut aufbewahren könnte. Bis dato hortete ich die Bilder meiner beiden...