Markiert: mama blog

Familien mit Schulkindern begleiten und inspirieren

Gastbeitrag Endlich ein Schulkind – meist über Wochen fiebern Kinder dem lang ersehnten ersten Schultag entgegen! Natürlich sind wir Mamas und Papas total stolz auf unsere kleinen Großen, teilen ihre Freude und doch spüren wir auch ein wenig Schwermut. Denn bewusst oder unbewusst wissen wir es: Mit dem Schulkind-Sein beginnt ein neuer, ganz besonderer Lebensabschnitt für unser Kind und...

Hello, Frau Brit

Das Blog: www.fraubr.it Darum geht’s in meinem letzten Blog-Post: Aktuell beschäftige ich mich mit allen Dingen, die ich zum Thema Schwangerschaft erlebe. Kinderzimmereinrichtung und viele andere Dingen, die mich umtreiben. Außerdem ist das Thema Hebamme gerade sehr präsent für mich, da ich davon betroffen bin. Bloggen: Hobby oder Job? Ich blogge als Hobby und habe viel Freude dabei. Es...

OH LA LA MAMA

Das Blog: http://ohlalamama.de Darum geht’s in unserem letzten Blog-Post: Auf unserem Blog bekommt ihr einen kleinen Einblick über uns aber auch viele überlebenswichtige Tipps von anderen Mamas, Schwangeren und Vätern. Wir zeigen euch Leckereien, die ihr gern nachkochen könnt, zeigen euch unsere Lieblingsstücke und verwöhnen euch mit schönen Geschichten aus der Ferne. Bloggen: Hobby oder Job? Die Idee entstand...

Backpack Baby

Das Blog: http://backpackbaby.de Mein letzter Blog-Post: Mediennutzung von (Klein)Kindern. Wir reisen gerade als Familie durch die Welt und arbeiten dabei an unserem Blog. Unser Kind kommt also viel mit digitalen Medien in Kontakt. Wie wollen wir das in Zukunft handhaben? Bloggen: Hobby oder Job? Weil ich viel zu erzählen habe und mir das Schreiben Freude macht. Tags: Unerzogen, Reisen,...

MamiPlatz

#Blognotizen Das Blog: https://mamiplatz.com Mein letzter Blog-Post: Jede Woche stelle ich nicht nur einer Mama aus dem Kiez ein paar Fragen zu ihrer aktuellen Mutter-Lage, sondern es gibt ein wöchentliches Update von unserem Alltag. Was hat der Lausbub jetzt schon wieder angestellt? Kann der Hund bitte aufhören Sophie, die Giraffe, abzulecken, und wann kommt eigentlich mein Mann nach Hause?...

Neu ab 2017: Freitägliche Blognotizen

Das gesamte vergangene Jahr über war es Familien- und Mamabloggern nur quartalsweise möglich, ihre Blogs auf topElternblogs vorzustellen. Das ändert sich nun, denn hiermit führe ich die BLOGNOTIZEN ein. Von jetzt an öffne ich einmal im Monat mein Blogverzeichnis. Das lange Warten hat somit ein Ende. An jedem ersten Freitag im Monat können Blogger, die familienrelevante Themen posten, ihren...

Teil 5: Theme individuell anpassen und Grafiken einbinden

Ein Garten-Blog soll entstehen. Hierfür benötige ich ein passendes WordPress-Theme, denn selbst programmieren kann ich nicht. Was bei der Auswahl eines Themes wichtig ist, habe ich in meinem letzten Blog-Post>> erklärt. Nun beziehe ich mich auf mein Garten-Blog. Zusammengefasst muss mein Layout die folgenden Kriterien erfüllen: übersichtliche Gestaltung: ein abgespecktes Top-Menü, eine klare Sidebar und ein Footer, der viel...

Teil 4: Content Marketing – Blog planen & strukturieren

Wie erstelle ich einen Blog? Nicht irgendeinen Blog, sondern einen profitablen Mamablog! Um diese Frage dreht sich meine komplette Serie, deren 4. Teil Ideen & Tipps für deine künftigen Blog-Inhalte bereithält. Qualität rockt! Bloggen scheint für viele ein spontaner Zeitvertreib zu sein. Doch das Erstellen eines Blog-Beitrags kann gerne auch mal Tage oder gar Wochen in Anspruch nehmen. Richtig...

Mach was aus der Elternzeit: Zeig deinem Kind die Welt!

„Kinder, die früh auf Reisen waren, sind daran gewöhnt. Ein Ortswechsel wirft sie später nicht mehr so leicht aus der Bahn. Sie sind offener für neue Erfahrungen, von der Nahrung bis zu anderen Erlebnissen. Reisen macht weltoffener.“ (Gabriele Haug-Schnabel, Biologin und Ethnologin) Ihr kennt sie mit Sicherheit, die Eltern, die sich nach der Geburt ihres (ersten) Kindes völlig zurückziehen....

Warum wir Mamas bloggen

Das Leben ist begrenzt. Wir alle sind dem Tod geweiht. Ich werde sterben – irgendwann. Wie jeder andere auch. Dass ich umsonst gelebt haben werde, ist meine größte Angst. Nichts zu Wege gebracht, niemandem weitergeholfen, kein Problem gelöst. Nur Ressourcen verbraucht. Ein Graus. Wer schreibt, der bleibt Doch was ist schon eine „Leistung“? Wofür lohnt es sich zu leben?...