Was Kinder wirklich wollen: Hängeschaukel

Werbung

hängeschaukel im Einsatz

© HängemattenGigant

Was soll ich dem Kind bloß schenken? Eine Frage, die ich mir jährlich mindestens dreimal stelle, zu Ostern, zum Geburtstag und zu Weihnachten. Eine Frage, die ich so manches Mal nicht beantworten kann und die mich oftmals fast zur Verzweiflung bringt.

Denn was schenkt man schon in Zeiten des Überflusses, in denen das Spielzeug die Schränke sprengt? –Einen größeren Schrank vielleicht? Die Freude hielte sich mit Sicherheit in Grenzen.

Kinder schaukeln bis ihnen schwindlig wird

Kurz vor Weihnachten jedoch hatte ich mal eine richtig gute Idee. Beim Wälzen eines – ja, total oldschool – Katalogs ist mir ein Hängesessel ins Auge gesprungen. Einer inneren Eingebung folgend habe ich das bunte Stoffteil inklusive Aufhängung gekauft und meiner Tochter geschenkt.

Kaum hatte mein Mann das Ding an der Kinderzimmerdecke befestigt, waren weder meine Tochter noch mein Sohn zu bremsen! Was man auf den Produktbildern nämlich kaum erahnt: So ein Hängesessel ist nicht nur sehr gemütlich, sondern auch wahnsinnig… flexibel.

Kindern sind kleinen Affen ja nicht ganz unähnlich und der neue Hängesessel kommt ihrem Bewegungsdrang sehr entgegen. Er dreht sich unheimlich schnell (wenn einer Anschwung gibt) und schaukeln kann man damit natürlich auch. Der Hängesessel schaukelt jedoch nicht nur vor und zurück, sondern in jede erdenkliche Richtung. Im Prinzip könnte man ihn auch „schwingendes Karussell“ nennen.

kinderhängeschaukelVorm Kauf solltet ihr beachten, dass der Hängesessel, wenn er von Kindern benutzt wird, viel Platz benötigt. Das Kinderzimmer sollte also nicht allzu vollgestellt sein. Draußen kann man Hängematten und -sessel natürlich auch anbringen. Für Familien mit eigenem Garten ist das ideal. Schließlich kann man dort nirgends anecken.

Im Online-Shop Hängemattengigant werden Hängematten und Hängeschaukeln damit beworben, dass sich der Käufer darin wunderbar entspannen kann. Für Erwachsene mag das zutreffen. Für sie gibt es größere Varianten, die mit mehr Gewicht belastet werden können.

Meine Kinder hingegen nutzen ihren Hängesessel eher als Fitnessgerät. Bei schlechtem Wetter können sie sich also auch drinnen austoben.


Hängesesselgestelle: Bringen sie genau so viel Spaß?

Update: Wir sind umgezogen! -In ein Haus mit Stahlbetondecken. Traurig, aber wahr: Hier können wir unsere Hängeschaukel nicht anbringen. Zumindest lassen sich mit einer normalen Bohrmaschine kaum Löcher in die Decke bohren.

Spezialwerkzeug besitzen wir nicht. Demzufolge haben wir uns für die einfachste Lösung entschieden: Wir haben ein Gestell für die Hängeschaukel gekauft. Das haben wir auch gleich im Garten zusammengebaut und den Hängesessel daran aufgehängt.

Leider bin ich vom Resultat wenig begeistert. Zum einen lässt sich die Hängeschaukel nicht mehr so flexibel hin- und herdrehen. Zum anderen muss man wirklich aufpassen, dass das Gestell nicht umkippt, selbst wenn nur schwach geschaukelt wird und ein Kind von nicht einmal 20 Kilogramm darinsitzt.

Fazit: Die Hängeschaukel hängt ungenutzt im Garten herum. Drinnen war sie das spaßigste Spielzeug. Draußen ist sie nur noch langweilig.

Das könnte dich auch interessieren …