Ausgebucht: Günstiger Urlaub mit Kinderbetreuung kaum noch zu finden

familienurlaub mit kinderbetreuung

Familienurlaub: Na, freut ihr euch schon drauf? 😉

Klar, Urlaub ist schön, doch mit kleinen Kindern zusammen ist er nicht sonderlich erholsam. Ich wollte das lange Zeit nicht laut aussprechen und erstrecht nicht verbloggen, weil ich immer dachte, dass ich entweder

a) zu den überforderten Eltern gehöre oder

b) unerzogene Kinder habe.

Beim Gespräch mit meiner Freundin ist mir allerdings klar geworden, dass nicht nur ich so denke: Sie war nach ihrem Herbsturlaub so erledigt, dass sie ihren Mann bat, den bevorstehenden Silvesterurlaub zu stornieren. Sie bleibt lieber zu Hause – oder geht arbeiten.

Ja, die Alltagsroutine ist gar nicht schlecht: Dank der Arbeit hat man ein paar Stunden am Tag für sich. Im Familienurlaub mit Kindern* hingegen heißt es, sich den Wünschen der Kleinen unterzuordnen und die sind oft sehr gegensätzlich zu den eigenen.

Was Kinder wirklich wollen, gefällt uns Mamas meistens nicht…

Was bei meinen Kindern immer zieht, sind Vergnügungsparks, Schwimmbäder und Ritterburgen. Letztere aber auch nur, wenn sie über Geheimgänge, Höhlen oder hohe Türme verfügen, die man ausschließlich über sehr schmale Treppen erreicht. Vorm Wawel, der berühmten Burganlage in Krakau, steht sogar ein metallener Drache, der in bestimmten Zeitintervallen Feuer spuckt. Welche Zielgruppe man hier im Blick hat, muss ich wohl nicht extra erwähnen…

Kinder mögen’s eben kindlich. Kein Wunder, dass zum Beispiel Center Parks schon seit vielen Jahren boomen. Blöd nur, wenn man als Mutter so gar keine Lust verspürt, sich von halsbrecherischen Wasserrutschen zu stürzen, in die Achterbahn zu steigen oder mit dem Kind stundenlang im Pool um die Wette zu tauchen.

Glücklicherweise steht mein Mann den Kids da näher. Er bevorzugt dieselben Freizeitaktivitäten. Tatsächlich bin ich die einzige, die sich beklagt. Damit wir trotzdem nicht getrennt urlauben müssen, habe ich mich bislang in mein Schicksal gefügt und mache den ganzen Quatsch mit.

Der Urlaub, der alle Interessen unter einen Hut bekommt: Utopie?

Nein, Utopie ist dieser Urlaub schon lange nicht mehr. Lediglich eine Frage des Geldbeutels: Hotels und Feriendörfer, die ihr Angebot speziell auf Familien zugeschnitten haben, bieten selbstverständlich auch eine Kinderbetreuung an. Wenn Mama und Papa sich entspannen wollen, schaut also professionelles Personal nach den Kleinen. Familienurlaub mit Kinderbetreuung: praktisch, allerdings alles andere als günstig.

Wir mussten lange recherchieren, bis wir schließlich eine Hotelkette in Spanien ausfindig machen konnten, die inklusive Flug noch in unserem Budget lag. Wir staunten nicht schlecht, als wir kurz darauf erfuhren, dass bereits der gesamte Juli des nächsten Jahres ausgebucht ist! Ebenso verhielt es sich mit einem Feriendorf in Italien, das ein einwöchiges Zirkusprogramm für Kinder zusammengestellt hatte. Alle Zimmer besetzt. Und das bereits im November! Wahnsinn.

Ich kann mich nicht erinnern, jemals so früh den bevorstehenden Sommerurlaub geplant zu haben. Wenn wir nach Ferienwohnungen oder -häusern gesucht hatten, dann gab es auch stets im Frühjahr noch viele zur Auswahl. Mag sein, dass dieses Jahr die problematische Lage in der Türkei eine Rolle spielt.

Übrigens, auch Flüge werden immer teurer, je näher der Urlaub rückt. Zurückzuführen ist dies auf ständige Preisanpassungen der Fluggesellschaften: Ist die Maschine bereits zur Hälfte gebucht, steigen die Preise fürs Ticket der später buchenden Urlauber.

Nun ja, was unseren Familienurlaub mit Kinderbetreuung angeht, werden wir uns jedenfalls beeilen müssen…

LG Anne!!!


*vergüteter Link

Das könnte Dich auch interessieren …