Modernes Wohnen – Was gehört alles zu einer modernen Einrichtung?

WERBUNG

Ich habe mal wieder in verschiedenen Einrichtungszeitschriften geblättert, die uns Lesern mit diversen Tipps ja immer auf die Sprünge helfen wollen. Anscheinend wird modernes Wohnen aktuell ganz groß geschrieben. Funktionale Möbel harmonieren mit sanften, klaren Farben – gefällt mir eigentlich ganz gut. Schließlich bin ich auch keine Freundin von einer knalligen Farbwahl an den Wänden. Ich habe mich ein bisschen mit dem Thema auseinandergesetzt, um euch zu zeigen, was alles zu einer modernen Einrichtung gehört.

modernes wohnen

schlicht, aber trotzdem gemütlich: Minimalismus in der Einrichtung

Es wird Zeit für etwas frischen Wind!

Ich liebe unser Haus und die Einrichtung. Aber irgendwann kommt der Punkt, da muss ich einfach frischen Wind reinbringen. Ihr wisst schon, mich ein bisschen kreativ austoben, Schränke in Weiß streichen und ein bisschen was verändern.

Also habe ich angefangen, im Internet rumzustöbern und mich von Trends inspirieren zu lassen. Da ist mir aufgefallen, dass modernes Wohnen scheinbar aktuell ganz hoch im Kurs steht. Wobei modern ja immer relativ ist. Wer alte Holzmöbel liebt, wird einen Teufel tun und plötzlich bei Ikea ein schlichtes Billy-Regal kaufen. Was ich übrigens verstehen kann. Jedenfalls ließ mir das Thema keine Ruhe, weshalb ich heute meine neuen Erkenntnisse zum Thema „Modernes Wohnen“ unbedingt mit dir teilen muss.

Was ist denn eigentlich modern?

An sich bin ich der Meinung, dass immer das modern ist, was mir gerade gefällt. Das entspricht meistens nicht unbedingt dem aktuellen Trend, aber ich mag es so.

Unter den Begriff „Modernes Wohnen“ scheint man momentan klare Linien, dezente Farben und viel Licht zu verstehen. Klingt eigentlich gar nicht so schlecht, schließlich hat mich der skandinavische Stil schon länger fest im Griff.

Selbstverständlich verlangt niemand von dir, dass du dich jetzt von deinen Erbstücken verabschiedest, dich ins Auto setzt und neue Einrichtungsgegenstände kaufst. Allerdings kannst du dir Inspiration oder kreative Wohnideen von Spezialisten wie den XXXL Möbelhäusern holen. Schaden kann es ja nicht.

Denk einfach nur dran, dass, selbst wenn die Trendsetter immer behaupten, dass dieser Stil der einzig Wahre ist, er dir nicht auf Teufel komm raus gefallen muss. Trotzdem möchte ich dir zeigen, wie du mit geringem Aufwand und wenigen Handgriffen deine Räumlichkeiten moderner gestalten kannst.

Manchmal reicht Möbelrücken schon aus

Um klare Linien zu schaffen, kannst du damit anfangen, einige Möbelstücke zu verrücken. Klar, es braucht Kraft, das Sofa zu verschieben, aber nur so entsteht die neue Sitzecke – und der Raum öffnet sich!

Eine neue Ausrichtung lässt kleine Räume zum Beispiel optisch größer wirken.

Modernes Wohnen steht außerdem für Minimalismus – weniger ist demnach eindeutig mehr. Das heißt natürlich nicht, dass du auf eine kuschelige Atmosphäre verzichten musst. Ein Stil-Mix mit verschiedenen Materialien sowie Formen ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht.

Schließlich ist alles möglich, solange es dir gefällt. Und lass dir in diesem Punkt von niemandem etwas anderes einreden. Immerhin sollst du dich in erster Linie in deinen vier Wänden wohlfühlen. Beim aktuellen Trend gilt lediglich, dass die Möbel funktional sein sollen. Gemütlich machst du es dir durch die Accessoires. Einen Läufer zum Beispiel – oder die gute alte Tischdecke 😉

Und nun viel Spaß beim Möbelrücken!

LG Anne!!!